Speiseplan

Unser Speiseplan     

Trockenfutter :     Sanabelle Elegance

                                       Almo nature kitten/adult

                                       Royal Canin Maine Coon

                                       Royal Canin exigent

                                       Dr . Clauders adult

Unseren Coonies stehen an mehreren Plätzen in der Wohnung verschiedene Sorten Trockenfutter zur Verfügung. Ausserdem steht frisches Wasser bereit .

 

Nassfutter :          Almo nature in verschiedenen Sorten

 

         Fleisch :           Hähnchenbrustfilet gekocht oder gegrillt

                                      Putenbrustfilet gekocht oder gegrillt

                                      Rinderherzen/Hühnerherzen gekocht

                                      Hähnchenmägen gekocht

                                      Hähnchenleber gekocht

 Fleisch wird bei uns gekocht  . Hähnchen-Putenbrustfilet wird auch mal gegrillt. Bei uns gibt es KEINE Rohfütterung !

                 

         Fisch :              Alaskaseelachsfilet

                                     Kabeljaufilet

                                      Lachsfilet

                                      Fisch wird bei uns gekocht oder gedünstet gereicht .

  Überwiegend bekommen unsere Coonies frisch zubereitetes Fleisch oder Fisch. Dieses wird immer gekocht , gedünstet oder gegrillt. Wenn mal keine Zeit bleibt zum zubereiten der Mahlzeiten dann gibt es ein hochwertiges Nassfutter s. o.

 

 

   Die richtige Ernährung ist die Grundvorraussetzung für ein gesundes und freudvolles Katzenleben .

 Der Katzenkörper ist ein gut funktionierender , flexibler , jedoch sehr komplizierter Organismus. Keinesfalls ist die Katze ein Vegetarier und sie kann auch nicht dazu gemacht werden . Eine rein pflanzliche Ernährung würde schnell zu Stoffwechselstörungen und Krankheiten führen. Die Katze ist ein ausgesprochener Carnivore , sprich Fleischfresser. Schon Ihre anatomische Beschaffenheit weist sich als Jäger und Fleischfresser aus:

 – Besonders aufmerksame Augen mit hochentwickelter Sehkraft , die auch in der Dunkelheit noch gut funktionieren und die Beobachtung der auserwählten Beute sowie ein gezieltes Anschleichen an das ahnungslose Opfer garantieren. Durch ihr binokulares Sichtfeld ist sie in der Lage , nicht nur geradeaus zu sehen , sondern alles zu erfassen , was in einem Radius von ca. 180 Grad um sich herum geschieht. Nach vorne gerichtete , hoch stehende Ohren , ausgestattet mit vielen kleinen beweglichen Muskeln , die auch leiseste Geräusche noch präzise wahrnehmen , ( bis zu 50000 Hertz , mehr als das Doppelte dessen , was wir Menschen wahrnehmen können ) .

– Ein hervorragender Geruchssinn. Die Katze nimmt den Geruch über die Zunge auf und überträgt ihn auf das Jacobson´sche Organ , welches sich als papillenartiges Gebilde im Gaumen befindet . Von hier aus wird die Geruchsinformation ans Riechhirn weitergeleitet. Gleichzeitig dient dieses Organ dazu , den Geschmack der aufgenommenen Nahrung zu kosten .

– Lange Tasthaare im Gesicht dienen der Katze dazu , ihre Beute perfekt aufzuspüren und Hindernissen frühzeitig aus dem Weg zu gehen.

– Katzenpfoten stellen eine anatomische Besonderheit dar. Sie verfügen über eine Reihe ausgesprochen sensibler Empfangspunkte . Von Ihnen aus wird dem Katzenhirn jeder Vibrationshauch auf der Stelle gemeldet , sei es ein spielendes Fellmäuschen oder ein Käfer.

 

Die gar so spitzen Krallen , welche blitzschnell aus den Pfoten ausschnellen können, sind sehr bewegliche Instrumente und können ein und ausgezogen werden. So sind sie ideal dazu geeignet , Beute zu ergreifen und festzuhalten.

– Das Gebiss der Katze zeigt sich als hervorragender Fleischschneider mit starken Reißzähnen. Es ist auch zu beobachten , das Katzen ihre Bissen eher zerreißen , als sie zu kauen .

 

Die Nährstoffe – Ihre Bedeutung und Aufgabe im Stoffwechsel

Proteine

Jedes Protein ist aufgebaut aus einer genetisch genau festgelegten Reihenfolge von ca. 20 Proteinbausteinen, den Aminosäuren.

Ein Teil dieser Aminosäuren muss in einer ganz bestimmten Menge und in einem bestimmten Verhältnis zueinander im Futter vorhanden sein , da die Katze keine Möglichkeit hat , diese lebensnotwendigen Aminosäuren in ihrem Körper selbst aufzubauen.

Die Aminosäuren sind unverzichtbar für das Wachstum , eine kräftige Muskulatur , ein schönes Fell aber auch die einwandfreie Funktion der körpereigenen Abwehr.

Darüber hinaus haben bestimmte Aminosäuren spezielle zusätzliche Aufgaben. Arginin z.B. ist unverzichtbar für den Eiweiß-Stoffwechsel und Umwandlung von Ammoniak in Harnstoff. Anhaltender Taurinmangel führt z.B. zu Sehstörungen  , Erblinden und Herzversagen .

 

Fette

Fett ist nicht nur ein wichtiger Energieträger . Einzelne Fettbausteine , die essentiellen Fettsäuren , haben eine vitaminähnliche Wirkung für die optimale Ausprägung von Haut und Haaren und erfüllen außerdem verschiedene Funktionen im Stoffwechsel.

Besonders bedeutsam sind in diesem Zusammenhang die Omega-6-Fettsäuren ( Linolsäure , Arachidonsäure) sowie die Omega 3-Fettsäuren ( Linolsäure , Eicosapentaensäure , Docosahexaensäure).

Da die essentiellen Fettsäuren sehr empfindlich sind und leicht zerstört werden können , müssen sie durch Zusatz antioxidativ wirkender Substanzen (z.B. natürlichen Tocopherolen) geschützt werden  , damit Mangelerscheinungen bei Ihrer Katze vermieden werden .

 

Kohlenhydrate

Zu den Kohlenhydraten gehört eine Vielzahl von verschiedenen Stoffen , von denen einige als Ballaststoffe , andere als Energieträger für Ihre Katze von Bedeutung sind .

Das Verdauungsvermögen der Katze für die verschiedenen Kohlenhydrate ist , bedingt durch ihre Verdauungsenzyme sehr unterschiedlich.

Durch ein spezielles Aufschlußverfahren (Extrusionsverfahren) wird die Verdaulichkeit der leicht löslichen  Kohlenhydrate (z.B. Getreidestärke) so weit verbessert , das sie sehr gut als Energiequelle genützt werden können.

 

Ballaststoffe

Ballaststoffe sind im Dünndarm schwerer verdaulich , jedoch für die geregelte Darmtätigkeit , insbesondere im Dickdarmbereich notwendig. Für die Katze haben sich pflanzliche Gerüstsubstanzen ( Rohfaser ) für eine gute Regulierung der Darmtätigkeit bewährt.

 

Mineralstoffe und Spurenelemente

Mineralstoffe ( Calcium , Phosphor , Magnesium , Natrium , Kalium , Chlor) und Spurenelemente ( Eisen , Kupfer , Zink Mangan , Kobalt , Selen , Jod ) haben sehr weitreichende Aufgaben beim Knochen-und Zahnaufbau. Im Nerven und Muskelstoffwechsel , im Wasserhaushalt , beim Blutaufbau, bei der Pigmentbildung , als Bestandteil vieler Stoffwechselenzyme und -hormone , im Fruchtbarkeitsgeschehen etc.

Dabei ist zu beachten , das gerade wegen dieser vielfältigen , sehr komplizierter Aufgaben sowohl ein Mangel als auch ein Überschuss oder ein Ungleichgewicht der Mineralstoffe und Spurenelemente zueinander zu schweren Störungen führen kann.

Dies gilt beispielsweise für Magnesium , das bei zu hohen Konzentrationen im Futter zu einem zusätzlichen Risikofaktor bei der Entstehung von Harnwegserkrankungen werden kann.

 

Vitamine

Vitamine sind notwendig für die Aufrechterhaltung aller Körperfunktionen.

Die Katze kann die Vitamine in der Regel nicht selbst aufbauen und ist somit auf eine ausgewogene Zufuhr über das Futter angewiesen .

 

Sonstige Zusatzstoffe

Der Katzennahrung müssen Antioxidantien zugesetzt werden ; um einen Abbau der essentiellen Fettsäuren und Vitamine durch unkonntrollierbare äußere Einflüsse zu verhindern .